1. Home
Press Release

Lockheed Martin Aeronautics entscheidet sich für das Xcelerator-Portfolio von Siemens, um die digitale Transformation im Engineering zu unterstützen

25 Januar 2022
Plano, Texas, USA

Die Lockheed Martin F-35 Lightning II Produktionslinie in Fort Worth, Texas, USA. Bildquelle: Lockheed Martin Foto von Alexander H Groves.
  • Mehrjähriger Vertrag über die Nutzung des Siemens Xcelerator-Portfolios, um die digitale Transformation aufgabenorientiert voranzutreiben
  • Xcelerator bietet die Möglichkeit, kollaborativ und vernetzt zu arbeiten und so die Zykluszeiten in allen digitalen Bereichen erheblich zu reduzieren
  • Künftige Programme sollen Xcelerator als digitale Plattform nutzen

Der Luftfahrtbereich von Lockheed Martin hat sich für das Software- und Service-Portfolio Xcelerator von Siemens entschieden, um seine digitale Transformation im Engineering zu unterstützen. Im Rahmen eines Mehrjahresvertrags will das Unternehmen Xcelerator nutzen, um seine Ziele für eine aufgabenorientierte digitale Transformation zu erreichen. So sollen die Lebenszyklen von Programmen beschleunigt, Kosteneinsparungen erzielt und mehr Innovationen gefördert werden.

"Lockheed Martin Aeronautics ist ein führendes Unternehmen in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Mit der Entscheidung des Unternehmens, das Xcelerator-Portfolio von Siemens noch breiter einzusetzen, kann es digitale Initiativen vorantreiben und Programme gewinnen", sagte Tony Hemmelgarn, President und Chief Executive Officer, Siemens Digital Industries Software. "Aufbauend auf unserer Erfahrung mit dem F-35-Programm und durch enge Zusammenarbeit freut sich Siemens darauf, Lockheed Martin dabei zu helfen, die Produktion zu beschleunigen und die Vertragsanforderungen des US-Verteidigungsministeriums sowohl für laufende Programme als auch für neue Initiativen zu erfüllen.” 

Siemens Digital Industries Software fördert die Transformation von Unternehmen auf ihrem Weg in Richtung „Digital Enterprise“, in dem Engineering, Fertigung und Elektronikdesign bereits heute den Anforderungen der Zukunft entsprechen. Das Xcelerator portfolio hilft Unternehmen jeder Größe bei der Entwicklung und Nutzung digitaler Zwillinge, die ihnen neue Einblicke, Möglichkeiten und Automatisierungsgrade bieten, um Innovationen voranzutreiben. Weitere Informationen zu den Produkten und Services von Siemens Digital Industries Software finden Sie unter  siemens.com/software oder folgen Sie uns auf  LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram. Siemens Digital Industries Software – Where today meets tomorrow.

Siemens Digital Industries (DI) ist ein Innovationsführer in der Automatisierung und Digitalisierung. In enger Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden, treibt DI die digitale Transformation in der Prozess- und Fertigungsindustrie voran. Mit dem Digital-Enterprise-Portfolio bietet Siemens Unternehmen jeder Größe durchgängige Produkte, Lösungen und Services für die Integration und Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette. Optimiert für die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Branchen, ermöglicht das einmalige Portfolio Kunden, ihre Produktivität und Flexibilität zu erhöhen. DI erweitert sein Portfolio fortlaufend durch Innovationen und die Integration von Zukunftstechnologien. Siemens Digital Industries hat seinen Sitz in Nürnberg und beschäftigt weltweit rund 76.000 Mitarbeiter.

Siemens AG (Berlin und München) ist ein Technologieunternehmen mit Fokus auf die Felder Industrie, Infrastruktur, Mobilität und Gesundheit. Ressourceneffiziente Fabriken, widerstandsfähige Lieferketten, intelligente Gebäude und Stromnetze, emissionsarme und komfortable Züge und eine fortschrittliche Gesundheitsversorgung – das Unternehmen unterstützt seine Kunden mit Technologien, die ihnen konkreten Nutzen bieten. Durch die Kombination der realen und der digitalen Welten befähigt Siemens seine Kunden, ihre Industrien und Märkte zu transformieren und verbessert damit den Alltag für Milliarden von Menschen. Siemens ist mehrheitlicher Eigentümer des börsennotierten Unternehmens Siemens Healthineers – einem weltweit führenden Anbieter von Medizintechnik, der die Zukunft der Gesundheitsversorgung gestaltet. Darüber hinaus hält Siemens eine Minderheitsbeteiligung an der börsengelisteten Siemens Energy, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Energieübertragung und -erzeugung.  

Im Geschäftsjahr 2021, das am 30. September 2021 endete, erzielte der Siemens-Konzern einen Umsatz von 62,3 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 6,7 Milliarden Euro. Zum 30.09.2021 hatte das Unternehmen weltweit rund 303.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com

Dieses Dokument enthält Aussagen über unsere zukünftige geschäftliche und finanzielle Entwicklung sowie über zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen, die Siemens betreffen und die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen können. Diese Aussagen sind erkennbar an Begriffen wie "erwarten", "rechnen mit", "vorhersehen", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "anstreben", "schätzen", ....

Hinweis: Eine Liste der relevanten Siemens-Marken finden Sie hier. Andere Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern

Ansprechpartner für Journalisten

Siemens Digital Industries Software PR Team
press.software.sisw@siemens.com